Blueair Image
Support für Sense+

Alle Themen, Ressourcen und Anleitungen für Ihren Sense.

FAQs
Wenn der Nachtmodus nicht funktioniert, stimmen möglicherweise die Zeitzoneneinstellungen Ihres Mobiltelefons nicht. Rufen Sie in Ihrem Smartphone das Menü „Einstellungen“ auf und stellen Sie die Zeitzone entsprechend Ihrem aktuellen Standort ein.

Anleitungen zum Filtertimer finden Sie in der Bedienungsanleitung, die Ihrem Gerät beiliegt. Alle Benutzerhandbücher sind auch online auf unserer Webseite im Bereich Kundensupport verfügbar.

Zurücksetzen des Filtertimers bei den Modellen Sense, Sense+

Wenn auf dem Display ein roter Kreis angezeigt wird, ist es an der Zeit, den Filter auszutauschen. Schalten Sie zum Zurücksetzen des Filtertimers das Gerät ein und halten Sie den roten Kreis so lange gedrückt, bis er verschwindet.

 

Kontrollieren Sie, ob Sie die Kunststoffabdeckung vom Filter entfernt haben (nicht bei allen Modellen und Filtern vorhanden).

Stellen Sie sicher, dass Lufteintritts- und Luftaustrittsöffnung nicht blockiert sind.

Achten Sie darauf, dass der Bereich rund um den Filter nicht durch Gegenstände oder Staub verstopft ist. Sollte dies der Fall sein, nehmen Sie den Filter heraus und reinigen Sie den Luftreiniger mit einem Staubsauger.

So prüfen Sie, ob das Geräusch durch den/die Filter verursacht wird:

  • Schalten Sie den Luftreiniger aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Nehmen Sie den/die Filter heraus.
  • Stecken Sie den Netzstecker ein und schalten Sie das Gerät wieder ein. Ist das Geräusch verschwunden, setzen Sie einen neuen Filter ein. Falls das Geräusch weiterhin auftritt, wenden Sie sich bitte an den Händler, bei dem Sie den Luftreiniger gekauft haben. Dieser wird Ihnen entsprechend seiner Garantiebedingungen weiterhelfen.

Bei der Inbetriebnahme Ihres neuen Luftreinigers:

Wie jedes neue Gerät kann auch ein Luftreiniger zu Beginn einen „neuen“Geruch verströmen. Dies ist kein Grund zur Sorge, da dieser Geruch nicht gefährlich oder giftig ist! Nach einigen Tagen im Dauerbetrieb sollte der Geruch von alleine verschwinden.

Für optimale Ergebnisse sollte der Luftreiniger immer eingeschaltet bleiben. Er hat einen geringeren Stromverbrauch als eine Energiesparlampe.

Ist es Zeit, den Filter auszutauschen?

Von schmutzigen Filtern kann ein staubiger Geruch ausgehen. Filter absorbieren Gerüche, die z. B. durch das Kochen entstehen. Tauschen Sie den Filter stets bei dem entsprechenden Hinweis aus, um Gerüche zu vermeiden.

Versuchen Sie Folgendes, wenn Ihr Luftreiniger sich nicht einschaltet:

  • Die meisten Blueair-Modelle besitzen einen abnehmbaren Stecker, der herausrutschen kann, wenn das Gerät bewegt wird. Legen Sie das Gerät auf eine Seite und schieben Sie den Stecker wieder in die Buchse an der Unterseite des Geräts.
  • Achten Sie darauf, dass der Filter des Luftreinigers richtig eingesetzt wurde und die Tür des Geräts geschlossen ist.
  • Ziehen Sie den Netzstecker des Geräts aus der Steckdose und stecken Sie ihn wieder ein. Schließen Sie das Gerät an eine andere Steckdose an.
  • Prüfen Sie das Stromkabel. Ziehen Sie es sofort aus der Steckdose, wenn es in irgendeiner Weise beschädigt sein sollte. Informationen zu einem Austausch oder einer Reparatur erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Blueair-Team.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Geschwindigkeitsstufe für die Luftreinigung ausgewählt haben.
  • Falls Sie eine Fernbedienung verwenden: Kontrollieren Sie, ob die Batterie leer ist. Tauschen Sie die Batterie bei Bedarf aus.

Falls der Luftreiniger sich immer noch nicht einschaltet, wenden Sie sich bitte an den Händler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben.

Um den Automatikmodus verwenden zu können, muss Ihr Luftreiniger über integrierte Sensoren verfügen oder an das eigenständige System Blueair Aware zur Luftqualitätsüberwachung angeschlossen sein. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung für Ihren Luftreiniger nach. Diese finden Sie im Bereich Kundensupport. Das Modell Ihres Luftreinigers ist auf einem Schild an der Unterseite des Geräts angegeben.

Wenn Ihr Luftreiniger über integrierte Sensoren verfügt, starten Sie den Automatikmodus manuell, indem Sie auf dem Display des Geräts die Taste für den Automatikmodus drücken. Bei Classic-Geräten befindet sich das Display unter dem Deckel an der Oberseite des Geräts. Wenn Ihr Luftreiniger mit der App verbunden ist, starten Sie den Automatikmodus folgendermaßen über die Lüftersteuerung: Lüftergeschwindigkeit 0 -> 1 -> 2 -> 3 -> Automatikmodus.

Wenn Ihr Luftreiniger über keine eingebauten Sensoren verfügt und Sie eine Aware-Luftqualitätsüberwachung verwenden, müssen Sie den Automatikmodus über die App auswählen. Luftreiniger und Aware müssen miteinander gekoppelt sein.

So koppeln Sie Luftreiniger und Aware:

1. Melden Sie sich in der App Blueair Friend an und tippen Sie in der Geräteliste den Luftreiniger an.

2. Wählen Sie das Verknüpfungssymbol aus.

3. Wählen Sie die Aware aus, die mit dem Luftreiniger verbunden werden soll:

  • Wenn Sie bereits eine Blueair Aware-Luftqualitätsüberwachung zum Konto hinzugefügt haben, wählen Sie bitte die entsprechende Aware aus der Liste der verfügbaren Geräte aus.
  • Wenn Sie die Aware noch nicht zu Ihrem Konto hinzugefügt haben, wählen Sie „Blueair Aware hinzufügen“aus und führen Sie die weiteren Schritte in der App aus. Wählen Sie die Aware aus der Liste der verfügbaren Geräte aus, nachdem sie hinzugefügt wurde.

4. In der App erscheint ein Popup-Fenster mit der Frage, ob Sie den Automatikmodus direkt aktivieren möchten. Sie können dies bestätigen und den Automatikmodus direkt aktivieren oder Sie können dies auch jederzeit folgendermaßen über die Lüftersteuerung vornehmen: Lüftergeschwindigkeit 0 -> 1 -> 2 -> 3 -> Automatikmodus.

Der Automatikmodus wird durch eine bestimmte Konzentration an Partikeln (PM) und/oder Gasen (tVOC) ausgelöst. Die Optionen für die Auslösung sind abhängig vom Filtertyp:

Partikelfilter: Der Automatikmodus wird nur durch Partikelwerte ausgelöst. SmokeStop-Filter (Kombinationsfilter mit Aktivkohle): Der Automatikmodus kann durch Partikelwerte oder durch Partikel- und Abgaswerte zusammen ausgelöst werden.

Den Auslöser für den Automatikmodus legen Sie in den Geräteinformationen in der App Blueair Friend fest.

Wenn Sie einen Luftreiniger mit Sensoren verwenden, können Sie Ihren Luftreiniger entweder über die App oder direkt am Gerät selbst auf Automatikmodus einstellen. In diesem Modus wird die Geschwindigkeit des Luftstroms automatisch an den aktuellen Grad der Luftverschmutzung angepasst.

Wenn Ihr Luftreiniger im Automatikmodus auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe läuft, bedeutet dies, dass die Konzentration von VOCs und/oder Partikeln in der Raumluft angestiegen ist und eine schnellere Luftreinigung erforderlich macht. Sie können über die App auswählen, ob der Automatikmodus nur durch Partikelkonzentrationen oder durch die Konzentrationen von Partikeln und Gasen ausgelöst werden soll (tippen Sie auf die Informationsdetails „i“).

Ihr Luftreiniger sollte die Geschwindigkeit des Luftstroms schrittweise reduzieren, sobald die Luft im Raum wieder sauber ist.

Was bedeutet es, wenn der Luftreiniger weiterhin auf einer hohen Geschwindigkeitsstufe läuft?

In den meisten Fällen liegt es daran, dass sich etwas Staub auf dem Filter oder an den Sensoren festgesetzt hat. Sie können Folgendes tun:

  • Prüfen Sie, ob Sie den Filter innerhalb der letzten 6 Monate ausgetauscht haben.
  • Stellen Sie sicher, dass die Automatikmodus-Einstellungen in der App an den verwendeten Filtertyp angepasst sind (wenn Sie also einen Partikelfilter verwenden, sollte der Auslöser für den Automatikmodus in der App nur auf „Partikel“ eingestellt sein. Wenn Sie einen Filter mit Aktivkohle verwenden, sollte der Auslöser für den Automatikmodus sowohl auf „Partikel“ als auch auf „Gase“ eingestellt sein.).
  • Stellen Sie sicher, dass die Lufteintritts- und Luftaustrittsgitter des Luftreinigers nicht durch Staub oder Objekte blockiert sind. Reinigen Sie die Außenseite des Luftreinigers mit einem Staubsauger. Vergessen Sie nicht, dabei auch die Stellen zu reinigen, an denen sich die Sensoren befinden. Die Sensoren sind zwei kreisförmige Anordnungen von Löchern, die sich entweder an der Seite oder an der Unterseite des Geräts befinden.
  • Öffnen Sie ein Fenster und lassen Sie den Raum gut durchlüften. Wenn die höchste Lüftergeschwindigkeit durch hohe VOC-Werte (Gase) ausgelöst wird, ist der Raum möglicherweise mit einem Gas angefüllt, das der Luftreiniger nicht beseitigen kann (tVOC-Sensoren können nämlich Tausende von verschiedenen Gasen erkennen, einschließlich harmloser Gase, die nicht alle von Luftreinigern beseitigt werden können).
  • Wenn der Automatikmodus und die Kindersicherung aktiviert sind, deaktivieren Sie diese in der App. Versuchen Sie, die Lüftergeschwindigkeit entweder über die App oder manuell zu ändern.
  • Bei Verwendung eines Luftreinigers der E-Serie (Modelle 270E, 450E, 550E, 650E etc.):
  • Verwenden Sie ein Druckluftspray (das beispielsweise zur Reinigung von Tastaturen geeignet ist), um den Bereich zu reinigen, in dem sich die Sensoren befinden. Sprühen Sie von außen mehrmals für 3 Sekunden auf den Sensorbereich.
  • Die Sensoren sind zwei kreisförmige Anordnungen von Löchern seitlich vom LED-Display. Einer hat die Form einer Blume, der andere ist als Kreis geformt.
  • Falls die Reinigung des Sensorbereichs das Problem nicht behebt, führen Sie einen Reset der Luftreiniger-Software durch. Dadurch werden Filtertimer und Sensor zurückgesetzt. Weitere Informationen zum Zurücksetzen der Einstellungen bei der E-Serie.

Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den Händler, von dem Sie das Gerät gekauft haben, oder direkt an Blueair.

Die WLAN-Verbindung Ihres Geräts ist vorübergehend abgebrochen.

Vorausgesetzt, dass Sie die WLAN-Einstellungen Ihres Routers nicht geändert haben, sollte das Gerät innerhalb weniger Minuten wieder eine Verbindung herstellen können.

Versuchen Sie, falls erforderlich, die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung, um das Gerät erneut zu verbinden:

  • Falls Sie Änderungen an den WLAN-Einstellungen Ihres Routers vorgenommen haben, müssen Sie die App mit den entsprechenden Einstellungen aktualisieren. Tippen Sie in der App in der oberen rechten Ecke das Symbol „+“ an und fügen Sie Ihr Gerät erneut hinzu.
  • Ziehen Sie den Stecker des Routers und stecken Sie ihn anschließend wieder ein.
  • Stellen Sie sicher, dass das VPN ausgeschaltet ist und Sie keine Firewalls verwenden (weitere Informationen finden Sie nachfolgend in den WLAN-Netzwerkanforderungen: „Welche Art von WLAN unterstützen Blueair Smart-Produkte?“).
  • Stellen Sie das Gerät näher am Router auf.
  • Prüfen Sie, ob das WLAN bereits durch andere Geräte ausgelastet ist.

Welch Art von WLAN unterstützt Ihr Blueair-Gerät?

WLAN-Standardzugangspunkt mit 2,4 GHz (b, g oder n).

Alle standardmäßigen Signalverschlüsselungen: WEP, WPA, WPA2, TKIP und AES.

Unverschlüsselte drahtlose Verbindungen (offene Verbindungen) – bitte beachten Sie: Professionelle Versionen der Protokolle, für die ein Zertifikat erforderlich ist, werden nicht unterstützt. Dies kann bei Unternehmensnetzwerken der Fall sein.

Ein Captive Portal wird nicht unterstützt. Dies ist der Fall, wenn Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben müssen, um auf das Internet zugreifen zu können, z. B. an Flughäfen oder an öffentlichen Orten.

Zugangspunkte, die gleichzeitig mehrere SSIDs oder auf mehreren Kanälen senden, können Probleme verursachen (Datenpakete können verlorengehen). Das ist besonders dann der Fall, wenn Produkte mit der App gekoppelt werden.

Stellen Sie sicher, dass ausgehende Verbindungen nicht von einer Firewall blockiert werden (das Blockieren ankommender Verbindungen stellt kein Problem dar) und dass keine Beschränkungen für Protokolle wie HTTP/HTTPS oder für Sockets vorliegen.

Wenn Ihr Luftreiniger mit einem WLAN verbunden ist, können Sie das Licht an Ihrem Gerät über die App steuern.

Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch (verfügbar im Bereich Kundensupport).

  • Verwenden Sie Ihr Blueair-Gerät und Ihr Handy in demselben Raum wie den Router.
  • Prüfen Sie, ob das WLAN funktioniert (WLAN-Verbindung des Handys aus- und wieder einschalten).
  • Kontrollieren Sie, ob dass das WLAN-Signal auf Ihrem Handy ausreichend stark ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr WLAN nicht durch viele andere verbundene Geräte oder durch Downloads ausgelastet ist.
  • Starten Sie den Router neu. Versuchen Sie dann noch einmal, Ihr Blueair-Gerät mit dem WLAN zu verbinden.

Wenn Sie alle diese Lösungsvorschläge durchprobiert haben und nach wie vor Verbindungsprobleme bestehen, versuchen Sie, das Blueair-Gerät mit der persönlichen Internetverbindung (Hotspot) Ihres Handys zu verbinden. Rufen Sie dazu das Menü für Einstellungen auf Ihrem Smartphone auf und aktivieren Sie den Hotspot. Öffnen Sie anschließend die App Blueair Friend, um Ihr Gerät hinzuzufügen.

Blueair Sense+: Funktionsweise
Sense+: Funktionsweise
Blueair Sense+: Filterwechsel
Sense+: Filterwechsel
Bedienungsanleitungen für Sense+

Lernen Sie Blueair kennen!

+46 8 679 45 00

Montag - Freitag

08:00 - 16:00

Mit Ausnahme von Feiertagen

Weitere Möglichkeiten, uns zu kontaktieren
Blueair null